Database Error
Message:MySQL Query fail: SELECT * FROM articlefiles WHERE Article_ID=39 AND State=2 AND Lang_ID= ORDER BY Sorting
MySQL Error:You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MariaDB server version for the right syntax to use near 'ORDER BY Sorting' at line 3
Date:Monday, November 20, 2017 at 2:29:22 PM
Script:/fr/fr/beta/fr/articledetail/39
Schweizerische Buddhistische Union
SBU – Schweizerische Buddhistische Union

Zurück zur Übersicht

Buddhistisches Zentrum Zollikon

Es wurde in den siebziger Jahren von Dr. Martin Kalff, Tibetologe, Religionswissenschaftler und Psychologe und von seiner Mutter Dora Kalff, Jungsche Analytikerin unter dem Namen „Yiga Tschözin" gegründet. Seit 1985 wird es von ihm und Sabine Hayoz Kalff, buddhistische Meditationslehrerin und Kunsttherapeutin, und vielen Mitarbeitenden betreut

Spirituell orientiert es sich in erster Linie an S.H. dem 14. Dalai Lama, der es 1979 durch seinen Besuch segnete. In den folgenden Jahren wurde es von den meisten bedeutenden Lehrern der tibetischen Schulen besucht, von Kyabje Trijang Rinpoche, Kyabje Serkong Rinpoche, S.H. dem 16.Karmapa, S.H. Sakya Trizin, Gesche Ugyen Tseten Rinpoche, Kalu Rinpoche, Lama Yesche, Khamtrul Rinpoche, Sogyal Rinpoche und vielen andern.

Von Anfang an erteilten hervorragende, tibetische Lamas der Gelugpa-Schule wöchentliche Unterweisungen in Sutra und Tantra.

Die ersten Jahre war der Ew. Gesche Rabten, ehemaliger Abt von Rikon, der lehrende Lama, danach während 15 Jahren der Ew. Gesche Jampa Lodro. Nach seinem Tod 1992 fand das von ihm begründete Zentrum „Rige Tschampa Tschöling" ebenfalls eine Heimstätte in den Örtlichkeiten des „Yiga Tschözin". Beide Zentren schlossen sich zum Buddhistischen Zentrum Zollikon zusammen. Seit 1993 unterrichtet der Ew. Lodrö Rinpoche.

Das Zentrum wird seit August 2004 vom Verein "Der Mittlere Weg" geführt.

Das Zentrum wird auch von Lehrenden anderer buddhistischer Traditionen, vor allem Theravada (Vipassana), besucht und von namhaften westlichen Lehrenden der ersten Generation: Sylvia Wetzel (Gelugpa, Zen), Jack Kornfield, Fred von Allmen, Ursula Flückiger (alle drei Vipassana), Alex Berzin (Gelugpa) und Lama Dorje Drölma (Kagyüpa) geben seit vielen Jahren regelmässig Kurse an unserem Zentrum.

Dr. Martin Kalff und Sabine Hayoz Kalff leiten Uebungsgruppen und Wochenendkurse an.

Das Zentrum bietet ein qualitativ hochstehendes Angebot traditioneller und moderner Dharmavermittlung, das sich am Alltag westlicher Menschen orientiert.

Besondere Anliegen sind die Integration des Buddhismus im Westen und Frauen und Buddhismus.
Seit 1996 trifft sich eine Tara Praxis Gruppe fuer Frauen unter der Leitung von Sabine Hayoz Kalff.

Viele Menschen besuchen dieses Zentrum und werden auf ihrem spirituellen Weg inspiriert und unterstützt. Ein solches Zentrum verdankt sein Bestehen in erster Linie dem unermüdlichen Einsatz, der freiwilligen Arbeit und den Spenden von vielen.

Mögen alle Wesen glücklich sein